Der Kempfenhof

Der „Kempfenhof“ ist seit vielen Generationen im Besitz der Familie Fehrenbach und hat seinen Namen von seinem Vorbesitzer mit dem Namen Kempf (um 1700).

Unser Hof ist ein Vollerwerbsbetrieb, sehr vielseitig und daher auch arbeitsintensiv in seiner Bewirtschaftung. Die Einnahmen kommen aus unterschiedlichen Bereichen, hauptsächlich aus der Forstwirtschaft und aus der Beherbergung von Feriengästen.

Der „Kempfenhof“ hat eine Gesamtbetriebsfläche von 88 ha, die sich wie folgt zusammensetzt:

  • Wald 74 ha
  • Hofraum, Wege usw. 1 ha
  • Grünland 10 ha
  • Ackerland 3 ha

Seit einigen Jahren gibt es keine Milchkühe mehr und zum Jahrsende 2016 wurden auch die Mutterkühe aufgegeben.